Start News Hamburg Frühlingswetter auf der Reeperbahn

Frühlingswetter auf der Reeperbahn

282
0
TEILEN
Hitzewelle

Frühlingsgefühle auf der Reeperbahn: Zum Start in diese Woche hat sich die Sonne noch eine kleine Pause gegönnt, doch Experten sehen ein wolkenloses Wochenende kommen.

„Am Wochenende nistet sich wohl ein mächtiges Hoch über Dänemark, der Nord- und Ostsee ein“, sagt WetterOnline-Meteorologe Björn Goldhausen. Das sei „ein spezielles Highlight für alle Wetterfreaks“.

Das Riesen-Hoch besteht eigentlich aus den beiden Hochdruckgebieten „Peter“ und „Oliver“, die ab Freitag das Wetter im Norden bestimmen: Bis zu 13 Grad, viel Sonne, schwachen Wind und wenig Wolken prognostiziert der Deutsche Wetterdienst DWD zum Start ins Hamburger Wochenende. Allerdings: In der Nacht zu Samstag ist leichter Frost möglich, das Thermometer kann auf bis zu minus zwei Grad abrutschen. Dafür wird’s am Samstag bei maximal 14 Grad erneut ziemlich sonnig in der Stadt.

Hochdruck, das klingt nach Wärme und Sommer, ein Automatismus ist das aber nicht: In Hochdruckgebieten sinkt die Luft ab, was Erwärmung bedeutet. Im Winter kann die absinkende Luft aber auch mehr Feuchtigkeit aufnehmen und es bildet sich Nebel. Erst im Frühjahr steht die Sonne wieder hoch genug, um diesen schnell aufzulösen.

Trotz Sonne bleibt es zunächst kühl im Norden: „Die Höchstwerte liegen in den meisten Landesteilen um 10 Grad, lediglich im Westen sieht es nach derzeitigem Stand etwas milder aus“, sagt Meteorologe Goldhausen. Aus Osteuropa ziehe kühlere Luft ins Land.

Das ist auch interessant

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.