Start News Kiez Mann sticht 34-Jährigem in den Kopf

Mann sticht 34-Jährigem in den Kopf

327
0
TEILEN
Polizei Kontaktverbot

Blutige Tat auf St. Pauli: Am späten Freitagabend ist ein Mann durch Messerstiche schwer verletzt worden. Ein Notarzt musste anrücken, die Polizei sperrte den Tatort ab. Täter und Opfer hatten sich zuvor auf der Reeperbahn kennengelernt.

Wie die Polizei bestätigte, passierte die Tat gegen 22 Uhr an der Feldstraße. Zuvor hatten ein Mann (34) und seine Begleiterin (24) im Bereich der Reeperbahn die Bekanntschaft mit einem Mann (25) gemacht. Gemeinsam gingen sie in Richtung Feldstraße. Hier kam es dann zur blutigen Tat.

Ersten Ermittlungen zufolge habe der 25-Jährige plötzlich ein Messer gezogen und Wertgegenstände gefordert. Offenbar um seinen Forderungen Nachdruck zu verleihen, verletzte der Mann den 34-Jährigen mit einem Messer im Kopfbereich. Danach flüchtete er.

Ein Notarzt versorgte das Opfer. Danach kam es in eine Klinik. Lebensgefahr besteht aber nicht. Die 24-Jährige stand unter Schock und wurde vom Rettungsdienst betreut. Die Polizei, die mit mehreren Streifenwagen angerückt war, sperrte den Tatort ab. Der mutmaßliche Täter wurde im Nahbereich des Tatort festgenommen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.