Start News Hamburg Ab heute startet der Weihnachtsverkehr rund um und in Hamburg

Ab heute startet der Weihnachtsverkehr rund um und in Hamburg

619
0
TEILEN

Weihnachtsverkehr rund um Hamburg: Hier könnte es voll werden – Experten erwarten heute schon die ersten Staus auf den Autobahnen um Hamburg

Wer an Weihnachten zur Familie oder in den Urlaub fährt, muss sich auf volle Autobahnen und Züge in und um Hamburg einstellen. Am Hamburger Flughafen werden hingegen vergleichsweise wenig Reisende erwartet.

In diesem Jahr werden sich viele Menschen schon ab Donnerstagmittag auf den Weg machen. Denn am Freitag ist bereits schulfrei und Heiligabend fällt auf einen Sonnabend. Im Norden sind die A1 und die A7 besonders von Stau gefährdet, wie der ADAC mitteilte.

In Hamburgs Innenstadt und der Reeperbahn wird es dagegen noch ruhig bleiben. Die Hotels rund um die Reeperbahn erwarten in diesem Jahr deutlich weniger Besucher als vor Corona. Hier werden die Touristen erst zwischen den Feiertagen vermehrt auftauchen.

Deutsche Bahn setzt mehr Züge ein

Die Deutsche Bahn setzt auf den Strecken zwischen Hamburg und Köln, München sowie Karlsruhe zusätzliche Züge ein. Trotzdem: Wer einen sicheren Sitzplatz möchte, sollte definitiv reservieren.

Der 24. Dezember selbst und auch der 25. werden eher ruhige Reisetage – aber spätestens ab dem 26. Dezember gegen Nachmittag kann es dann wieder voller werden. Dazu kommt der Reiseverkehr auf den Strecken in den Skiurlaub, also Richtung Süden. Der ADAC rechnet in diesem Jahr mit deutlich mehr Urlauberinnen und Urlaubern als in den vergangenen Jahren. Für den 25. und 26. Dezember gilt zudem ein Fahrverbot für Lkw.

Ruhige Tage am Hamburg Airport erwartet

Besinnlicher soll es am Flughafen werden: Am 23. Dezember, dem Hauptreisetag, erwartet der Flughafen 30.000 Fluggäste. Das sind deutlich weniger als zum Beispiel noch im Oktober, als teils 50.000 Fluggäste pro Tag gereist sind.

Das ist auch interessant

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.