Start News Hamburg Hamburger Alsterschiffe bekommen Elektroantrieb

Hamburger Alsterschiffe bekommen Elektroantrieb

734
0
TEILEN

70 Jahre und älter sind die meisten weiß-roten Alsterschiffe – jetzt kommt der Elktroantrieb

Der Alsterdampfer „Eilbek“ erstreckt sich über eine Länge von 22 Metern und wurde seit seiner Inbetriebnahme von einem Dieselmotor angetrieben. Allerdings wird dieser Motor derzeit in der Werft der ATG in Barmbek ausgebaut, um Platz im Rumpf für den Einbau eines Elektroantriebs und Batterien zu schaffen. Laut Martin Lobmeyer, dem Geschäftsführer der ATG, soll das Schiff nach Finkenwerder geschleppt werden, um diese Umbauarbeiten durchzuführen.

Die „Eilbek“ wird nach Abschluss des Umbaus in der Lage sein, bis zu acht Stunden lang zu fahren. Die ATG plant auch den Elektroantrieb für zwei weitere historische Alsterschiffe, nämlich die „Bredenbek“ und die „Susebek“. Die Batterien der elektrischen Alsterschiffe sollen hauptsächlich nachts am Anleger Jungfernstieg aufgeladen werden und sind so dimensioniert, dass sie für bis zu acht Stunden Fahrt ausreichen.

Die ATG beabsichtigt, zusätzliche Anschlüsse am Jungfernstieg zu installieren, da in den kommenden Jahren alle Alsterschiffe auf elektrischen Antrieb umgerüstet werden sollen. Der Umbau der „Eilbek“ wird laut Lobmeyer von der ATG einen beträchtlichen sechsstelligen Betrag kosten.

Das ist auch interessant

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.