Start News Hamburg Tag der Deutschen Einheit 2023

Tag der Deutschen Einheit 2023

683
0
TEILEN

Tag der Deutschen Einheit 2023: Ein perfektes langes Wochenende in Hamburg

Am 2. und 3. Oktober 2023 wird Hamburg die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit ausrichten. Dies stellt einen idealen Anlass für eine Reise in die Stadt dar – nicht nur aufgrund des verlängerten Wochenendes, sondern auch wegen der besonderen Höhepunkte des Bürgerfestes, darunter das „Festival der Einheit“ und die „Nacht der Einheit“.

Hamburg bietet generell vielfältige Reisemöglichkeiten und beschränkt sich nicht nur auf die Reeperbahn. Jedoch im frühen Oktober erweist sich die Stadt als noch attraktiver. Neben dem reizvollen Herbstambiente und dem langen Wochenende lockt die Stadt mit den offiziellen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit. Hamburg veranstaltet dabei das Bürgerfest, das ein modernes „Festival der Einheit“ präsentiert. Dieses Festival bietet eine fesselnde Kombination aus Information, Aktivitäten und Unterhaltung. Zahlreiche Veranstaltungen und interaktive Erlebnisse für alle Altersgruppen und Interessen werden geboten.

Das Motto des Bürgerfestes lautet „Horizonte öffnen“. Es legt den Fokus auf Internationalität, Vielfalt und Fortschritt und lädt die Besucher dazu ein, Hamburg (und Deutschland) auf neue Weise zu entdecken. Michael Otremba, Geschäftsführer der Hamburg Tourismus GmbH, betont: „Die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Hamburg sind ein herausragendes Ereignis im Veranstaltungskalender der Stadt. Wir möchten möglichst viele Menschen aus Nah und Fern dazu inspirieren, das Bürgerfest in Hamburg zu besuchen. Hamburg möchte seine Gastgeberrolle nutzen, um ein modernes, vielfältiges und offenes Deutschland im Herzen Europas zu präsentieren.“

Das „Festival der Einheit“ wird sowohl am 2. als auch am 3. Oktober an verschiedenen Orten in Hamburg, wie der Binnenalster, dem Rathausmarkt, dem Gänsemarkt und der Mönckebergstraße, stattfinden. Ein besonderes Highlight ist die erstmalig stattfindende „Nacht der Einheit“ am Montagabend, dem 2. Oktober 2023. Diese neue Veranstaltungsform im Rahmen des Bürgerfestes in Hamburg wird die kulturelle Vielfalt präsentieren, für die Hamburg bekannt ist.

Das Bürgerfest zum Tag der Deutschen Einheit: Höhepunkte der Veranstaltung

Die „Nacht der Einheit“: Live-Unterhaltung für Spaziergänger

Am 2. Oktober bietet die „Nacht der Einheit“ Live-Unterhaltung aus Musik und Kultur an verschiedenen Veranstaltungsorten in der Nähe der Binnenalster. Von Bühnen in der Stadt über Museen und Kirchen bis hin zu Cafés wird kulturelle Vielfalt bis Mitternacht erlebbar sein.

NDR Alsterbühne: Live-Unterhaltung auf der Alster

Die Hauptanlaufstelle für Unterhaltung: Die große Bühne auf der Binnenalster wird an beiden Tagen in Zusammenarbeit mit dem NDR Livemusik und Unterhaltung bieten.

Die „Ländermeile“: Eine Reise durch Deutschland in Hamburg

Von den Küsten bis zu den Alpen, von Flüssen bis zu Landesgrenzen: Die „Ländermeile“ entlang der Mönckebergstraße zeigt die Einzigartigkeit der deutschen Bundesländer. Dies reicht von Menschen und Landschaften über kulturelle, wissenschaftliche und politische Institutionen bis hin zu kulinarischen und musikalischen Angeboten.

Die „Verfassungsorgane“: Wo Demokratie lebendig ist

Institutionen, die Rechtsstaatlichkeit und Demokratie schützen: Vier Verfassungsorgane – der Bundesrat, der Deutsche Bundestag, die Bundesregierung und das Bundesverfassungsgericht – informieren auf dem Rathausmarkt, im Rathausinnenhof und in der Handelskammer über ihre Aufgaben und Arbeit.

Das „Young Future Lab“: Der Dreh- und Angelpunkt für die Gestaltung der (Um-)Welt von morgen

Networking, Workshops, Edutainment: Das „Young Future Lab“ am Gänsemarkt fungiert als Werkstatt der Zukunft, Denkfabrik und Treffpunkt für all jene, die zukünftig unsere (Um-)Welt und Politik gestalten werden. Es vermittelt Zukunftsthemen für Menschen zwischen 14 und 30 Jahren in greifbarer und erlebbarer Weise. Partner aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Medien und Kultur, darunter die Hamburger Stiftungstage, die Landeszentrale für politische Bildung, Seed e.V. und viele andere, sind dabei.

Der „Norden Deutschlands“: Die Metropolregion Hamburg mit fünf Millionen Ideen

Die Metropolregion Hamburg ist Heimat von fünf Millionen Menschen im Norden Deutschlands. Sie ist ein starker Wirtschaftsraum mit zahlreichen innovativen Unternehmen. An der Reesendammbrücke zwischen Jungfernstieg und Ballindamm präsentiert die Region ihre Vielfalt und Zukunftspläne.

Vereine und Institutionen: Die Vielfalt Deutschlands in vollem Umfang

Zwischen Ballindamm, Alstertor und Europapassage stellen sich verschiedene Bundesstiftungen, Vereine und Institutionen vor, darunter Hamburg Pride und BID Reeperbahn. Dies wird zum Treffpunkt für Engagierte aus der Zivilgesellschaft, die sich für eine starke, vielfältige Gemeinschaft einsetzen.

Die „Blaulichtmeile“: Im Einsatz für die Gesellschaft

Bundeswehr, Feuerwehr, Polizei, THW und verschiedene Hilfsorganisationen präsentieren sich zwischen Adolphsplatz und Rathausmarkt und informieren über ihre Arbeit – inklusive Live-Vorführungen von Einsatzfahrzeugen mit Blaulicht.

Hamburg als Deutschlands Tor zur Welt

Deutschland trägt Verantwortung in Europa und der Welt. Hamburg fungiert mit seinem größten deutschen Seehafen und rund 100 deutschen Konsulaten als Tor zur Welt. Am Gerhart-Hauptmann-Platz stellen sich Konsulate und internationale Organisationen vor, sowohl auf der Bühne als auch in Informationszelten. Beteiligt sind der Hafen, internationale Kulturvereine, der Pakt für Solidarität und Zukunft zwischen Hamburg und Kiew, die Europa-Union, der Info-Point Europa, das English Theatre und zahlreiche andere internationale Einrichtungen.

Nachhaltigkeit im Fokus: Unternehmen und Initiativen präsentieren sich

Entlang des Neuen Jungfernstiegs stellen Institutionen, Vereine und Unternehmen ihre Nachhaltigkeitsprojekte vor, klären über die UN-Nachhalt.

Das ist auch interessant

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.