Start News Hamburg Zwei Millionen Passagiere in den Sommerferien

Zwei Millionen Passagiere in den Sommerferien

391
0
TEILEN

Hamburger Flughafen: Zwei Millionen Passagiere in den Sommerferien abgefertigt

Mit dem Ende der Sommerferien ist es an der Zeit für den Hamburger Flughafen, eine Bilanz zu ziehen. In den sechs Wochen war es mit fast zwei Millionen Passagieren so voll wie seit 2019 nicht mehr.

Der Höhepunkt lag am ersten Freitag der Ferien, als mehr als 55.000 Menschen in über 370 Flugzeuge drängten. Besonders gefragt waren Reiseziele in die Türkei, auf die griechischen Inseln und nach Spanien. Die Auslastung der Flüge erreichte besonders in den ersten beiden Wochen der Sommerferien über 86 Prozent. Die Anzahl der Passagiere pro Flug ist im Vergleich zu vor drei Jahren deutlich gestiegen, erklärte Flughafensprecherin Katja Bromm.

Trotz des hohen Betriebs verlief der Ablauf an den Terminals größtenteils reibungslos, fügte Bromm hinzu. Einerseits wurden am Flughafen mehrere technische Innovationen eingeführt, andererseits hatten sich die Passagiere besser vorbereitet. Seit April haben über 250.000 Fluggäste mit „Slot&Fly“ im Voraus Zeitfenster für den Zugang zur Sicherheitskontrolle gebucht, wie der Flughafen mitteilte. Zudem nutzten viele den Online-Check-In und die Gepäckautomaten. Inzwischen wird jeder vierte Koffer über die Automaten abgegeben.

Auch nach dem Ende der Schulferien rechnet der Flughafen weiterhin mit einem hohen Passagieraufkommen. In Spitzenzeiten könnten es bis Ende September wöchentlich bis zu 350.000 Menschen sein, so die Sprecherin des Flughafens, Katja Bromm.

Das ist auch interessant

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.