Start News Kiez Auf der Reeperbahn fehlt Personal

Auf der Reeperbahn fehlt Personal

687
0
TEILEN

Gastronomie: Lokale und Clubs auf der Reeperbahn klagen über akute Personalnot

Nicht nur auf der Reeperbahn ist die Gastronomie von der Corona Pandemie finanziell betroffen. Durch die anhaltenden Betriebsschließung ist auch das Personal hinter den Tresen in andere Richtung abgewandert.

Jetzt sucht man händeringend nach Personal. Wer im Moment etwas sucht egal ob hauptberuflich oder nebenbei hat im Moment auf der Reeperbahn gute Karten denn viele Clubs und Lokale suchen auch quer Einsteiger für Ihr Geschäft.

Das sonnige Oster-Wochenende hat die Hamburger wieder nach draußen gelockt – in die Cafés und Restaurants. Doch der Personalmangel bereitet vielen Betrieben Probleme. „Das Grundproblem ist, dass man in vielen Bereichen nicht genügend Mitarbeiter hat, um dem Gäste-Ansturm gerecht zu werden“, sagt der Dehoga-Chef. Viele Angestellte hätten sich während der Pandemie nach anderen Jobs umgesehen. Ein weiteres Problem: Die verbliebenen Angestellte stecken sich häufiger mit dem Coronavirus an und fallen aus. Etliche Betriebe begegnen der Personalnot laut Dehoga mit verkürzten Öffnungszeiten, zusätzlichen Ruhetagen, weniger Sitzplätzen oder einer kleineren Speise- Getränkekarten.

Das ist auch interessant

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.