Start News Hamburg Zu wenig Taxis auf der Reeperbahn

Zu wenig Taxis auf der Reeperbahn

188
0
TEILEN
Taxi Hamburg

Trotz steigender Nachfrage: Immer weniger Taxis in Hamburg unterwegs

In Hamburg fahren immer weniger Taxis. Während der Corona-Pandemie gab es für die Fahrerinnen und Fahrer zum Teil kaum Kundschaft. Jetzt machen auch die gestiegenen Energie- und Spritpreise der Branche zu schaffen.

Knapp 2.700 Taxis sind aktuell in Hamburg unterwegs. Im März 2020 – also vor der Corona-Pandemie – waren es laut Verkehrsbehörde noch 500 mehr. Seitdem haben auch etwa 160 Taxi-Unternehmen aufgegeben, weil sie nicht mehr wirtschaftlich arbeiten können.

Das sei ein Trend, der in Hamburg für Probleme sorgen könne, sagt der Vorstand von Hansa Taxi, Thomas Lohse: „Inzwischen – das sind jetzt auch noch die wirtschaftlichen Folgen des Ukraine-Krieges – gehen immer mehr Taxi-Unternehmen pleite oder stehen kurz davor. Und das hat massive Auswirkungen: Auch die überlebenswichtigen Krankenfahrten müssen dann von langer Hand geplant werden.“

Das ist auch interessant

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.