Start News Kiez Hamburger Polizei löst illegale Party in Wohnung auf

Hamburger Polizei löst illegale Party in Wohnung auf

213
0
TEILEN
olizei löst illegale Party auf der Reeperbahn auf

Reeperbahn: Die Hamburger Polizei löst am Freitagabend eine illegale Party in Wohnung auf bereitet Bußgelder vor

Auf dem Kiez herrschte trotz Derby und letzter Chance auf einen Bar-Besuch vor dem zweiten Corona-Lockdown am Freitagabend tote Hose – zumindest in der Öffentlichkeit wie auf der Reeperbahn und an der Großen Freiheit. In einer Wohnung am Hans-Albers-Platz wurde laut Polizei stattdessen so ausgiebig gefeiert, dass die Beamten einschritten. 

Zivilfahnder bemerkten die Party um kurz vor 21 Uhr: Laute Musik soll aus der Wohnung gedröhnt sein, zudem sei deutlich gewesen, dass sich dort mehrere Menschen aufhielten. „Zusatzkräfte der Bereitschaftspolizei, die wegen des Derbys im Einsatz waren, wurden daraufhin informiert und in die Wohnung geschickt“, sagte ein Polizeisprecher.

Dort trafen die Beamten eigenen Angaben zufolge auf zehn Personen aus mehreren Haushalten – möglich, dass einige andere zuvor noch geflüchtet waren. „Wir nahmen die Personalien auf und leiteten Ordnungswidrigkeitenverfahren ein“, so der Sprecher weiter. Und das kann teuer werden: bis zu 500 Euro sind hier für dieses Vergehen fällig.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.