Start News Hamburg 702 neue Corona-Fälle – Zahlen real wohl höher

702 neue Corona-Fälle – Zahlen real wohl höher

173
0
TEILEN
Corona-Test
Bild: Adobe-Stock

Hamburgs Corona-Zahlen scheinen nicht zu stimmen – Falsche Corona-Zahlen: Hamburgs Gesundheitsämter am Limit

Nach Angaben der Sozialbehörde sind am Sonntag 702 neue Corona-Fälle in Hamburg registriert worden. Das sind 1.554 weniger Neuinfektionen als am Sonnabend und 333 weniger als am Sonntag vor einer Woche.

Erstmals versah die Behörde die Angabe allerdings mit dem Hinweis, dass von einer höheren Fallzahl ausgegangen werden müsse. „Der Grund hierfür ist der schnelle Anstieg und das hohe Fallaufkommen, welches zu einer teilweise späteren Meldung von Befunden durch die Labore sowie zu einer teilweise verzögerten Bearbeitung an den übermittelnden Stellen führt.“

Deshalb sei auch von einer höheren Sieben-Tage-Inzidenz auszugehen als angegeben: Die Behörde meldete am Sonntag einen Wert von 611,6. Am Sonnabend hatte er noch auf dem Höchstwert von 629,1 gelegen und vor einer Woche bei 406,9.

Seit Beginn der Pandemie wurden laut Sozialbehörde insgesamt 155.008 Menschen in der Hansestadt positiv auf das Coronavirus getestet. Nach Schätzungen des Robert Koch-Instituts (RKI) können inzwischen 126.200 Menschen in Hamburg als genesen angesehen werden.

In den Hamburger Krankenhäusern werden nach Angaben der Sozialbehörde vom Freitag 328 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, 12 mehr als zuvor gemeldet. Laut DIVI-Intensivregister liegen in der Hansestadt 80 Corona-Patientinnen und -Patienten auf Intensivstationen, eine(r) mehr als am Vortag.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.