Start News Kultur Schmidts Tivoli ab Juli zurück mit neuer Vorstellung

Schmidts Tivoli ab Juli zurück mit neuer Vorstellung

101
0
TEILEN
Foto: Morris Mac Matzen / Schmidts Tivoli

Nach Corona-Zwangspause auf der Reeperbahn Schmidts Tivoli wagt den Neustart am 2. Juli

Endlich wird es wieder kunterbunt im Tivoli! Nach 15 Wochen Spielpause, in denen wegen der coronabedingten Kontaktbeschränkungen die Bühne dunkel und der Saal leer blieb, öffnet Schmidt-Chef Corny Littmann nun wieder die Türen zumindest eines seiner drei Kiez-Theater. Am 2. Juli feiert die fantastische Gute-Laune-Show „Paradiso“ Premiere.

Neues Konzept

“Unter den gegebenen Auflagen ist ein normaler Theaterbetrieb für uns nach wie vor nicht möglich. Deshalb präsentieren wir ein völlig neues Theatererlebnis”, sagte Littmann. Um eventuelle Wartezeiten zu verkürzen, beginne das Programm schon draußen vor der Tür. “Wir wollten keine leeren Sitze zeigen, sondern einen mit Menschen gefüllten Garten”, erläutert er das Konzept. Um alle Auflagen zur Corona-Prävention zu erfüllen, gibt es einen neuen Saalplan, drei verschiedene Eingänge und zwei Einlasszeiten. Die Show dauere nur 75 Minuten und werde ohne Pause gespielt.

Alle vier Wochen eine neue Show

Im Premierenmonat von “Paradiso” führt Corny Littmann als Conférencier durch die Show mit einem Mix aus Gesang, Comedy, Magie und Artistik. Im Juli sind Sängerin und Schauspielerin Carolin Fortenbacher und Schmidt-Ensemblemitglied Nik Breidenbach mit dabei, die Zauberer Siegfried & Joy, Artistin Sina Brunner mit Performances am Tuch und am Vertical-Pole sowie Henning Mehrtens als vorlauter Paradiesvogel. Die musikalische Begleitung am Klavier übernimmt David Harrington. Alle vier Wochen werde es eine andere Show geben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.