Start News Kiez So kontrolliert die Polizei jetzt die Corona-Regeln

So kontrolliert die Polizei jetzt die Corona-Regeln

193
0
TEILEN
Polizei auf der Reeperbahn

Die Corona-Regeln werden nicht nur auf der Reeperbahn von der Polizei konsequent durchgesetzt

Es war klar, dass er kommen würde, die Kanzlerin hatte ihn sogar vorausgesagt – den zweiten Corona-„Lockdown“. Ab kommenden Montag fährt Deutschland weite Teile des öffentlichen Lebens wieder runter. Auch in Hamburg gelten dann wieder verschärfte Corona-Vorschriften. Innenminister Horst Seehofer (CSU) kündigte verstärkte Kontrollen an Bahnhöfen an, Hamburgs Innensenator Andy Grote (SPD) kündigte an, dass die Polizei bei Hinweisen auf „wilde Partys“ auch Wohnungen kontrollieren werde.

Keine Kinos oder Theater, keine Konzerte oder Opern, geschlossene Bars und Restaurants: Bis mindestens Ende November gelten die neuen Corona-Regeln, mit denen die Bundesregierung und Länder sich den täglich weiter steigenden Infektionszahlen entgegenstemmen wollen. 

Für die Hamburger Polizei ist dies keine neue Situation, wie Pressesprecherin Sandra Levgrün erklärt: „Wir haben durch den ersten Lockdown Erfahrungswerte. Außerdem wird es diesmal leichter für uns.“

Wie das? Levgrün: „Bisher mussten wir in Läden gehen und schauen, ob Desinfektionsstände aufgefüllt, Masken getragen, Abstände eingehalten und Kontaktlisten richtig geführt werden. Ab Montag sieht man dann schon von außen, ob ein Laden auf oder geschlossen hat.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.