Start News Hamburg Bund-Länder-Beschlüsse ohne Auswirkungen in Hamburg

Bund-Länder-Beschlüsse ohne Auswirkungen in Hamburg

256
0
TEILEN
Bild: Pressefoto Staatskanzelei

Neue Corona-Regeln: Bund-Länder-Beschlüsse ohne Auswirkungen in Hamburg

Bund und Länder haben am Freitag vor dem Hintergrund steigender Infektionszahlen und der sich ausbreitenden Omikron-Virusvariante eine weitere Verschärfung der Corona-Regeln beschlossen. Die bundesweiten Neuerungen haben auf Hamburg keine Auswirkungen, da der Senat bereits am Dienstag neue Maßnahmen beschlossen hatte.

In ganz Deutschland soll nun die 2G-Plus-Regelung in der Gastronomie sowie eine Verkürzung und Vereinfachung der Quarantänezeiten eingeführt werden. Tschentscher sieht die Linie des rot-grünen Senats in der Pandemiebekämpfung dadurch bestätigt, wie er im Anschluss an die Beratungen mit seinen Länderkolleginnen und -kollegen sowie Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) sagte. In Hamburg sollen diese Regelungen bereits ab kommenden Montag gelten. „An bestimmten Stellen sind wir aber darüber hinausgegangen“, erklärte er.

Er begrüße beispielsweise die von der Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) beschlossene Anwendung der 2G-Plus-Regel auf die Gastronomie in ganz Deutschland. In Hamburg und der Reeperbahn gelten diese schon vorher.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.