Start News Kiez Corona-Cornern: Hamburg plant Trinkverbote

Corona-Cornern: Hamburg plant Trinkverbote

580
0
TEILEN

Schluss mit Freiluft-Partys auf der Reeperbahn – Corona-Cornern: Hamburg plant Trinkverbote

Jetzt ist erst einmal Schluß mit wilden Party-Exzessen auf der Reeperbahn. Hamburgs Senat hat am Dienstag eine neue Allgemeinverfügung beschlossen, um das Corona-Cornern in der Stadt zu unterbinden. Dazu soll der Alkoholverkauf in den Ausgehvierteln verboten werden – doch das ist noch nicht alles.

Die Bezirke können ab Mittwoch zu gewissen Zeiten Alkoholverkaufsverbote verhängen. Das Bezirksamt Altona wird dazu federführend eine entsprechende, einheitliche Regelung erarbeiten, die dann gemeinsam mit den Bezirksämtern Eimsbüttel und Hamburg-Mitte durchgesetzt wird. Trinkverbote sollen die Zahl der Menschen auf der Reeperbahn und den anderen Risikogebieten, wie etwa die Schanze, veringern.

In Zukunft sollen die Bezirke solche Verbote auf Grundlage der Allgemeinverfügung für ganze Bereiche auch wiederkehrend aussprechen können. Angedacht ist, dass dies bereits ab diesem Wochenende geschieht – und zwar am Freitag, Sonnabend und Sonntag ab 20 Uhr bis 6 Uhr des Folgetags.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.